Dakine Koffer im Test

Das Design der Dakine Reisetaschen ist vielfältig, aber eher in dezenten Mustern gehalten. Damit sind diese Reisetaschen Unisex tauglich, was bedeutet, dass jeder mit diesem Gepäckstück verreisen kann. Platzsparend und praktisch sind sie der ideale Begleiter für Kurzreisen.

Mit dem getesteten Dakine Koffer die Kurzreise beginnen

Nicht immer ist ein großer Koffer so bequem, manchmal wird eine Reisetasche für Kurzreisen bevorzugt. Mit einem geringen Eigengewicht und strapazierfähiger Verarbeitung sind die Vorteile der Taschen im Überblick kurz dargestellt:

  • Adresssichtfenster
  • Große Trageschlaufen
  • Seitentaschen außen und innen
  • Schuhfach mit Reißverschluss
  • U-Öffnung für einfachen Zugriff
  • Rolltrolley
  • Ausziehbarer Teleskopgriff
  • Verstärkter Boden

Den Reisekomfort eines Koffers und sämtliche Vorteile in eine Tasche gepackt, heißt Dakine Koffer. Der verstärkte Boden sowie das extra Schuhfach heben die Qualitätsansprüche der Hersteller noch zusätzlich hervor. Für das bequeme Transportieren sind die großen Schlaufen sowie der ausziehbare Teleskop-Handgriff in diese Tasche eingearbeitet. Die geräumigen Seitentaschen innen und außen sind für eine gute Übersicht auf Reisen nicht mehr wegzudenken. Ein echter Vorteil der getesteten Dakine Reisetasche ist die U-Öffnung, welche ein einfaches Öffnen gewährleistet. Der Rahmen sowie die Tasche sind so gearbeitet, dass ein wackelfreies und ruhiges Laufen der Räder gewährleistet wird.

Fazit für die Dakine Koffer Test

Die getesteten Dakine Taschen sind schon allein optisch ein echter Blickfang. Die großen Trageschlaufen, die ein bequemes Reisen ermöglichen, lassen sich vorne gut zusammenfassen. Damit ist bei einem hektischen Betrieb nichts im Weg. Das Material Polyester ist überaus robust und pflegeleicht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Back to Top ↑