DERMATA Koffer im Test

Wer seine Geschäftsunterlagen gut zum Kunden bringen möchte, verwendet dafür sein mobiles Büro. Mit dem Dermata Koffer bleibt der Überblick gewahrt und das Design ist optisch sehr ansprechend. Diese Ausführung gibt es in Stoff oder als Hartschale.

DERMATA Koffer Test – das mobile Büro ist immer mit dabei

Reisende die viel unterwegs sind, nehmen ihr mobiles Büro am besten mit. In den getesteten Dermata Koffer finden der Laptop, zahlreiche Unterlagen und dann noch die benötigte Wäsche ihren Platz. In der soften oder harten Variante ist dieser Koffer immer ein verlässlicher Begleiter:

  • Material Aluminium oder Polyester
  • Zahlenschloss
  • Hochwertige Leise Laufrollen
  • Organizer
  • Laptopfach
  • Zug-Griff
  • Praktische Inneneinteilung

Der Pilotenkoffer ist für den schnellen Einsatz auf Geschäftsreisen gedacht. Der gut sortierte Koffer bietet viel Platz für sämtliche Arbeitsgeräte. Der Auftritt beim Kunden erfolgt viel sicherer, wenn alles in einem Organizer bestens eingeräumt ist. Der Stifte-Halter und Visitenkarten-Halter sind für diesen Koffer unentbehrlich. Die leichtgängigen Rollen und der ausziehbare Zug-Griff erleichtern das Reisen sehr. Die Sicherheit wird durch ein eingebautes Zahlenschloss erhöht. Die Stabilität der einzelnen Innenfächer wird durch Klickverschlüsse gewährleistet. Ein zusätzliches Fach für Kreditkarten sorgt für einen besseren Überblick. Eine herausnehmbare Laptoptasche lässt den Stauraum noch extra ausnutzen.

Fazit für den DERMATA Koffer im Test

Die getesteten DERMATA Koffer gehen als mobiles Büro locker durch, da alles mitgeführt werden kann, was für einen selbstsicheren Kundenbesuch notwendig ist. Das Innenfach hebt sich optisch deutlich von der Außenhaut ab, wodurch der Überblick erhöht wird.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Back to Top ↑