koffer_by_Rainer Sturm_pixelio.de

Die Alleskönner – Koffer aus Polycarbonat

Polycarbonat wurde 1953 von der Bayer AG und ist eines der hochwertigsten Materialien, dass heutzutage in der Fertigung von Koffern eingesetzt wird. Polycarbonat ist leicht, bruchfest, einfach zu färben, verformt sich bei Hitze nicht und schneidet in praktisch jedem Test mit Bestnote ab. Einziger Nachteil ist der hohe Preis, der jedoch auch auf die Verwendung anderer hochwertiger Komponenten zurückzuführen ist.

Wem reines Polycarbonat zu teuer ist, der kann auf Verbundstoff zurückgreifen, die als ABS-Polycarbonat bezeichnet werden. ABS steht für Acrylnitril-Butadien-Styrol-Copolymerisat und ist ein sogenannter thermoplastischer Kunststoff, der sich bei hohen Temperaturen leicht verformen lässt. Ähnlich wie Polycarbonat ist er sehr bruchfest, allerdings etwas schwerer und empfindlich gegenüber hohen Temperaturen. Bei Verbundkoffern wird die Außenhülle aus Polycarbonat hergestellt, die Innenschale hingegen aus ABS.

Im Test schneiden Koffer aus Polycarbonat und ABS-Polycarbonat meist ähnlich gut ab, wobei erstere sich durch ihr geringeres Gewicht und geringere Empfindlichkeit gegenüber Dellen auszeichnen.

 

Bild: © Rainer Sturm  / pixelio.de




Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Back to Top ↑