DURAGADGET Koffer im Test

Die Arbeitsgeräte sind meistens teuer in der Anschaffung und bedürfen eines besonderen Schutzes. Nicht nur diese, noch sensibler ist der Inhalt, der besondere Aufmerksamkeit erregen kann. Deshalb ist der Transport in einem gut gearbeiteten Hartschalenkoffer umso wichtiger.

DURAGADGET Koffer Test – zeigt die Vorteile des Laptops Koffers auf

Der getestete DURAGADGET Koffer ist stoßsicher und mindert jeden Aufprall des Gerätes. Damit werden Unfälle besser verkraftet und das Notebook sowie dessen Inhalt sicher aufbewahrt. Die Ausstattungsmerkmale des Koffers sind:

  • Stabiles Hardware
  • Weicher Schaum mit herausnehmbaren Würfel
  • Individuell anpassbar
  • Tragen über die Schulter möglich
  • 5 Jahre Garantie

Sicherheit hat die oberste Priorität bei Arbeitsgeräten, deshalb sollte an einem Laptopkoffer nicht gespart werden. Das Innenleben ist mit Schaumwürfeln gestaltet, die einzeln herausnehmbar sind. Dadurch ist die individuelle Zusammenstellung des Innenraums gewährleistet und der Platz kann vom Benutzer bestmöglich genutzt werden. Besonders hochwertig ist der Reißverschluss. Der DURAGADGET Koffer im Test kann um die Schulter getragen werden, verfügt aber auch über einen praktischen Tragegriff. Im Innenraum erhöhen noch zwei zusätzliche Fächer den Nutzen dieses Koffers. Fünf Jahre Garantie sind ein wesentliches Kriterium bei der Kaufentscheidung. Das geringe Eigengewicht macht sich im täglichen Gebrauch deutlich bemerkbar.

Fazit für den DURAGADGET Koffer im Test

Der DURAGADGET Koffer ist funktionell und praktisch gleichermaßen. Wer auf den perfekten Schutz seines Laptops Wert legt, entscheidet sich für einen Koffer dieser Kategorie. Nicht nur die Hardware muss geschützt werden, sondern auch Software und Daten, die meistens auf dem Laptop gesichert sind.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Back to Top ↑