Smallwise Trading Koffer im Test

Viele Etagen und die Möglichkeit der einzelnen Verwendung machen aus diesem Koffer den idealen Arbeitskollegen. Je nachdem, wie viele Utensilien für die Aufbewahrung benötigt werden, kann der Koffer erweitert oder reduziert werden.

Multifunktionell und platzsparend ist der Smallwise Trading Koffer im Test

Die Koffer von Smallwise Trading können bis zu fast einem Meter erweitert werden. Dafür werden zwei Koffer mit Sicherheitsclips auf den Trolley gesetzt. Dadurch wird nahezu ein gesamter Kosmetiksalon platzsparend auf den Maßen von ungefähr 24 x 35,5 x 75 Zentimeter aufbewahrt. Der ausziehbare Griff lässt sich bis 92 Zentimeter ausfahren. Selbst wenn alle Koffer aufgebaut sind, ist ein komfortables Bewegen immer noch möglich. Die einzelnen Teile setzen sich wie folgt zusammen:

  • Oberteil: 35,5 x 24 x 27,5 Zentimeter
  • Bottom Box: 35,5 x 24x 47,5 Zentimeter
  • Für jede Schicht einzelne Schlösser
  • Einstellbarer Ziehgriff von 52,5 bis 65 und bis 86 Zentimeter
  • Gewicht: 7 Kilogramm

Die Etagen lassen sich versetzt öffnen, wodurch sich eine bessere Übersichtlichkeit ergibt. Die Schnallen und Scharniere sind aus belastbaren Materialien gearbeitet. Die verstärkten Kanten und die robusten Rollen garantieren eine lange Haltbarkeit der getesteten Smallwise Trading Koffer. Für jede Etage sind einzelne Schlösser angebracht. Ein praktischer breit gearbeiteter Riemen gewährleistet eine gleichmäßige Gewichtsverteilung und schont den Körper.

Fazit für die Smallwise Trading Koffer im Test

Als unverzichtbares Arbeitsmittel gilt der getestete Smallwise Trading Koffer, der dem Stylisten einen größtmöglichen Überblick über die vielen verwendeten Utensilien für die Pflege seiner Kunden gewährleistet.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Back to Top ↑