Stratic Koffer im Test

Die Farben sind gedeckt, das Design aber sehr auffallend. Denn die meistens in schwarz oder grau gehaltenen Koffer fallen durch ihr asymmetrisches und funktionelles Design auf. Die großzügigen Taschen in der Vorderfront bieten dem Benutzer einen sicheren Mehrwert.

Mit dem Stratic Koffer im Test edel verreisen

Die Stratic Koffer zeichnen sich durch ein überaus geringes Eigengewicht aus. Verantwortlich dafür ist eine spezielle Konstruktion aus Fiberglas, die speziell für diese Serie in Entwicklung gegangen ist. Dieser Mehrwert sorgt für zusätzlichen Komfort auf Reisen. Darüber hinaus punkten die Koffer noch mit zusätzlichen Ausstattungen:

  • Sicheres TSA-Schloss
  • Doppel-Aluminium Gestänge
  • Rollen für 50 km ruhigen Lauf geeignet
  • Fiberglas-Rahmenkonstruktion
  • Weichgepäck aus Nylon
  • Wäschefach

Die getesteten Stratic Koffer sind in jeder Hinsicht besonders innovativ. Die Doppel-Aluminiumgestänge garantieren einen festen Halt für zusätzlich aufgesteckte Taschen. Damit wird einem Hin- und Herpendeln des Reisegepäcks entgegengewirkt. Die hoch technologisch entwickelte Fiberglas-Rahmenkonstruktion steht für ein beschwerdefreies Reisen und das überaus geringe Eigengewicht. Die Gewichtsersparnis kann mit zusätzlicher Garderobe ausgenutzt werden. Die Rollen sind robust und stabil und laufen bis zu 50 Kilometer wirklich sehr ruhig. Ein zusätzlicher Griff an der Längsseite sorgt für die nötige Flexibilität beim Reisen. Das geräumige Innenfach verfügt über eine praktische Einteilung.

Fazit für die Stratic Koffer im Test

Mit den getesteten Stratic Koffer ist ein müheloses Verreisen garantiert. Denn schon das Hinterherziehen von diesen Koffern mit dem geringen Eigengewicht ist ein Vergnügen. Das robuste Material steht für eine lange Lebensdauer dieser eleganten Reiseserie.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Back to Top ↑